Tel: +49(0)89-90 54 84 55

Mail: info(at)thehumanfactor.de

us

"Souverän kommunizieren - Distanzen überwinden"

Studie zu Führung und Digitalisierung

Fub-logo.svg

 

 

 

Forschungsprojekt an der FU Berlin:

Was zeichnet Führung von Teams in Zeiten der Digitalisierung aus?

Nehmen Sie teil und profitieren Sie von Praxistipps:

  • Welche Führungsweisen sind erfolgreich in Zeiten der Digitalisierung?
  • Wie können Führungskräfte die Leistung und Zufriedenheit ihrer virtuellen Teammitglieder steigern?

Die Bearbeitung der Studie dauert nur 10 Minuten.

Link zur Studie

Spende für die Kinderkrebsstiftung statt Weihnachtskarten!

Spende Kinderkrebsstiftung Waldpiratencamp Gudrun Höhne the human factorLiebe Kunden und Partner,

ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben ein frohes Weihnachstfest und einen guten Start in ein glückliches und gesundes neues Jahr.

In diesem Jahr habe ich darauf verzichtet, Ihnen Weihnachtskarten zu schicken. Stattdessen habe ich der Kinderkrebshilfe eine Spende überreicht. Ich finde, dass da Geld sehr gut angelegt ist, wenn kranken Kindern und deren Eltern geholfen werden kann. Ich hoffe, Sie sehen das genauso und haben dafür Verständnis.

Nähere Infos zur Kinderkrebsstiftung finden Sie hier: Kinderkrebsstiftung.

Hier geht es zum Spendenbarometer, aus dem Sie ersehen können, dass sich auch the human factor an der Aktion beteiligt hat: Spendenbarometer

Vielen Dank für das mir in 2016 entgegengebrachte Vertrauen. Ich freue mich, dass wir gemeinsam dazu beitragen konnten, ihre Mitarbeiter ein Stück weit fitter zu machen für die neue virtuelle und agile Arbeitswelt.

Ihre Gudrun Höhne

 

Konstruktive Kritik – Entwicklungsziele formulieren

Kritik geben - aber konstruktiv

© Jeanette Dietl – Fotolia.com

Des Öfteren werde ich von Führungskräften und Projektmanagern gefragt, wie sie auch negatives Feedback geben können, ohne den anderen vor den Kopf zu stoßen.

Feedback und die Weiterentwicklung von Mitarbeitern ist eine wesentliche Führungsaufgabe. Viele Führungskräfte tun sich damit aber schwer.

Wie gebe ich konstruktiv negatives Feedback, das wirkt, ohne zu demotivieren? Geht das überhaupt? Und wenn ja, was muss ich beachten?

Weiterlesen

„Die Briten” – Rituale, Traditionen und Freiheit

Rituale und Kleiderordnung in GroßbritannienDas Brexit-Votum hat dieses Jahr wieder einmal den Blick auf die Briten gelenkt. Warum wollen sie nicht in der EU bleiben? Warum gehen sie immer Sonderwege in Europa? Einige Gründe, die zum Votum führten, können Sie hier lesen: Handelsblatt-Artikel zum Brexit.

Doch darum soll es in diesem Blogbeitrag nicht gehen. Dass ein Brexit überhaupt möglich war, untermauert allerdings, wie wichtig die kulturelle Identität für viele Menschen ist und dass kulturelle Unterschiede trotz der EU und trotz der Globalisierung bestehen bleiben und nicht unter den Teppich gekehrt werden sollten.

Einige sogenannte britische Kulturstandards und Eigenheiten habe ich ja schon in vergangenen Blog-Beiträgen behandelt. Heute möchte ich zwei weitere britische Kulturstandards vorstellen und diese mit der deutschen Kultur vergleichen. Haben Sie oft mit Briten zu tun oder sind einfach neugierig? Weiterlesen

Nichts ersetzt den persönlichen Kontakt! Oder?

Plausch in der Kaffeeküche - für virtuelle Teams nicht machbar?Die kanadische Psychologin Susan Pinker beschreibt in ihrem Buch „The Village Effect“, wie wichtig persönliche Begegnungen sind und dass sie sich nicht durch virtuelle Kontakte ersetzen lassen. Ist das das Aus für alle virtuellen Teams? Heißt das, das virtuelle Teams nicht genau so produktiv sein können wie normale Teams? Kommt drauf an.

Persönliche Kommunikation löst ein Ausschütten von Neurotransmittern und Hormonen aus, die Stress reduzieren und  Wohlbefinden erzeugen. Susan Pinker beschreibt in einem Interview mit Bärbel Schwertfeger (Personalmagazin 5/2016) eine Studie, bei der herausgefunden wurde, dass eine ermutigende SMS der Mutter nach einem Test keinen Einfluss auf die Cortisolwerte im Speichel hat – im Gegensatz zu einem Telefongespräch oder einem persönlichen Treffen. Weiterlesen

Tipps für virtuelle Teammeetings mit Pfiff

Virtuelle TeambesprechungKennen Sie das? Sie leiten ein virtuelles, wahrscheinlich sogar internationales Team und führen wöchentliche Online-Meetings durch. Doch irgendwie kommt kaum ein Dialog zustande, immer laufen die virtuellen Teammeetings nach gleichem Muster ab, nämlich folgendem:

Nach kurzem Smalltalk, bis alle im virtuellen Besprechungsraum sind, fragen Sie den aktuellen Status der Teammitglieder ab und jeder hält einen kleinen Monolog. Vielleicht geben auch Sie ein Update. Oft haben Sie das Gefühl, dass die Teammitglieder gar nicht genau zuhören. Kaum einer stellt mal eine Frage. Na ja, Sie können das ja auch kaum sehen, wenn Ihre virtuellen Teammitglieder etwas anderes nebenbei machen oder irgendwie abgelenkt sind. Und schließlich sollte doch jeder wissen, woran die anderen gerade arbeiten, da ja fast jeder an einem anderen Standort arbeitet.

Wie könnten solche virtuellen Teammeetings anders ablaufen?

Weiterlesen

Jahresmeetings in internationalen virtuellen Teams

Teammeeting internationales TeamFühren Sie ein internationales virtuelles Team, das nur einmal im Jahr irgendwo persönlich zusammenkommt und ansonsten hauptsächlich virtuell kommuniziert, also über E-Mail, Telefon-, Video- und Webkonferenzen?

 

Wenn schon die persönliche Zeit „face-to-face“ so wertvoll ist, dann sollten Sie diese Zeit auch ganz besonders nutzen. Schließlich fehlt dem Team das ganze Jahr über die gemeinsame informelle Kommunikation, die sonst in der Kaffeeküche und in der Kantine stattfindet. Dieser informelle Austausch ist wichtig, um das Vertrauen im Team aufzubauen. Im virtuellen Team sollte man hier mit Teambuilding unterstützend eingreifen. Doch was genau ist sinnvoll, um im Jahresmeeting das Vertrauen und die Zusammenarbeit wirklich spürbar zu verbessern? Weiterlesen

the human factor Jahresrückblick 2015

Gudrun Höhne 20152015 war für mich und the human factor ein sehr erfolgreiches und interessantes Jahr.

Von Teambuildingworkshops zu Inhouse-Schulungen zur virtuellen Führung, virtuellen Zusammenarbeit und interkulturellen Kommunikation. Von Webinaren mit Lync, Skype for Business, WebEx oder GoToTraining zu Vorträgen, Coachings und Beratungen. Alles war dabei und hat mein Jahr sehr reich und vielfältig gemacht.

Folgenden Fragen haben mich und meine Kunden bewegt: Weiterlesen

„Sorry, dear!“ – Wie Briten kommunizieren

Typisch englisch: Kommunikation mit Britien

Sie haben geschäftlich viel mit Briten zu tun? Vielleicht arbeiten Sie für eine britische Firma oder haben britische Kollegen oder Geschäftspartner? Wahrscheinlich ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Briten einen etwas anderen Kommunikationsstil verfolgen als wir Deutschen.

Folgende britische Kulturstandards spielen bei der typisch britischen Kommunikation eine große Rolle: Weiterlesen

Expertenvortrag zu virtuellen Teams und virtueller Führung

Business Expertenforum November 2015Am 14. November 2015 öffnen 14 Experten ihre Schatzkiste im Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck in München. Das Business Expertenforum wurde von Ellen Hermens initiiert. Auf der Veranstaltung geben 14 Speaker wertvolle Impulse zu Business-Themen und Themen der Persönlichkeitsentwicklung.

Auch ich bin mit meinem Vortrag “Vorsicht Mensch in virtuellen Teams!” dabei und freue mich schon sehr auf das Event. Weitere Einzelheiten finden Sie hier: Business Expertenforum November 2015.

Nachtrag Februar 2016: Hier finden Sie Videoausschnitte des Vortrags zu virtuellen Teams auf YouTube: Zusammenarbeit in virtuellen Teams: Vorsicht Mensch!